Vergleich der besten Broker

Broker im VergleichDer folgende Broker-Vergleich illustriert Deutschlands führende Broker und die von Ihnen angebotenen Leistungen. Zusätzlich finden sich hier Informationen zu den aktuellen Neukunden-Aktionen.

Besonderes Augenmerk gilt der Höhe der Depotgebühren und Orderkosten.

Details zum jeweiligen Angebot, finden Sie auf der Webseite des Online-Brokers. Diese können Sie bequem über einen Klick auf den Button „zum Broker“ erreichen.

Logo Consorsbankcomdirect
Keine Depotgebühren
Keine Depotgebühren (garantiert für 3 Jahre)
4,95 € pro Trade
  • 4,90 € Grundgeb. + 0,25 % des Ordervolumens
  • mind. 9,90 €-max. 59,90 € ggf. zzgl. Börsenplatzentgelt
Bester Online-Broker laut Focus Money Ausgabe 7/2015Online Broker des Jahres 2009 und 2010
Neukunden-Aktion: Nur 4,95 Euro/Trade für 1 Jahr bei der Consorsbank!Keine Neukunden-Aktion
Consorsbankcomdirect
zum Broker zum Broker
Logo von FlatexOnVista Bank Logo
Keine DepotgebührenKeine Depotgebühren
  • Kauf: 5 € (plus mind. 1,75 € Börsengeb.)
  • Verkauf: 5 € (plus mind. 1,75 € Börsengeb.)
  • Kauf und Verkauf: ab 5,99 €
Bester Online-Broker laut der FMH-Finanzberatung 20151. Platz im Online-Broker-Test der Euro am Sonntag 2015
Keine Neukunden-Aktion
Neukunden-Aktion: iPad für aktive Neukunden
FlatexOnVista Bank
zum Broker zum Broker

1 -2-

Top-Broker im VergleichOnline-Broker sind Wertpapierhändler, welche allerdings nur im Internet agieren. Sie betreiben normalerweise keine Filialen. Kunden, welche den Dienst des Online-Brokers beanspruchen möchten, müssen zuvor ein Onlinedepot einrichten. Auf diesem Depot werden dann die Verkäufe und Käufe von Wertpapieren verwaltet. Welcher der geeignete Online-Broker ist, lässt sich über den Broker-Vergleich ermitteln.

Vorteile der Online-Broker gegenüber Fillialen

  • Online Aktien kaufen bedeutet meist deutlich günstigere Konditionen, als der Kauf über Filialbanken. Dies liegt daran, dass Online-Broker kein Filialnetz benötigen und auch der Konkurrenzdruck im Internet höher ist, als bei Regionalbanken. Deshalb werden Onlinedepots nicht selten, sogar ohne Depotgebühren geführt.
  • Ein weiterer Vorteil beim online Aktienkauf liegt in der zeitlichen und räumlichen Verfügbarkeit. Bei normalen „Bank-Brokern“ unterliegen Kunden deren Öffnungszeiten und müssen die Filiale persönlich Aufsuchen. Bei einem Onlinedepot ist auf dieses zu jederzeit um überall auf der Welt zugreifbar. Teilweise ist der Zugriff auch über das Handy möglich.
  • Gerade beim Kauf von Fondsanteilen haben Online-Broker geringere Ausgabeaufschläge. Diese machen beim Wertpapierhandel einen großen Anteil an den Gesamtkosten aus. Um Kunden zu locken, entfallen diese oft ganz oder werden möglichst gering gehalten.

Wie findet man den passenden Broker?

Gebühren für den WertpapierhandelWer schon Vorkenntnisse im Bereich Brokering hat, ist meist mit einem Online-Broker besser bedient. Mit Hilfe eines Depotgebühren-Rechners lässt sich dabei der persönlich günstigeste Anbieter finden. Hierbei können die Order- und Depotgebührend auf das Minimum reduziert werden. Deshalb ist es auf für Kenner unumgänglich, vor der Eröffnung eines Depots einen entsprechenden Anbietervergleich durchzuführen.

Mehr Informationen zu den Top Brokern auf dem deutschen Marktden aktuellen Preismodellen und Neukundenaktionen  in der Top-Broker-Übersicht.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Bilder:
Marko Greitschus_pixelio.de
Thorben Wengert_pixelio.de
mopsgrafik_fotolia.com